1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne (No Ratings Yet)

Menschliche Toilette

Menschliche Toilette

Eine menschliche Toilette ist eine masochistische Person, meist ein Sub oder Sklave, die vom Herren oder der Domina als Klo benutzt wird und dabei höchste Erregung erlebt. Die menschliche Toilette gehört zum Gebiet der sexuellen Vorlieben für Urin und Kot und der Sklave scheut sich nicht vor der Aufnahme dieser Ausscheidungen. Ebenfalls gehören Sperma und Erbrochenes dazu, das den Fetisch noch intensiviert. Das Besondere an dieser Sexualpraktik ist die völlige Hingabe des Sklaven zur dominierenden Person, was ebenfalls über Telefonsex erlebt werden kann. Besonders der Reiz, dem “Drang” des Herren ausgesetzt zu sein und meist keine sexuellen Tätigkeiten auszuführen, ist für Toiletten-Sklaven die größte Erregung. Integriert wird die Rolle der Human Toilet in eine Vielzahl von Rollenspielen und Sessions, die völlige Gehorsamkeit verlangen, denn der Sklave darf sich nicht rühren und die Ausscheidungen komplett aufnehmen und schlucken. Wichtig bei dieser Praktik ist das Vertrauen zur dominanten Person und vor allem die Gesundheit der Partner, da vor allem durch Kot gesundheitliche Probleme für den Sklaven entstehen können. Aus diesem Grund sollte eine menschliche Toilette ein starkes Immunsystem und die dominanten Personen keine übertragbaren Krankheiten haben. Über das Telefon sind solche Risiken natürlich nicht gegeben.

Die Human Toilet im Detail

Der Sex als Human Toilet ist zu vergleichen mit einer Vielzahl von Fetischen im BDSM, nur wird hier noch von menschlichen Exkrementen einer oder mehrerer Personen Gebrauch gemacht. Die Human Toilet befindet sich in einer Pose, zum Beispiel auf den Knien, und hält den Mund offen, damit die Herrin dort hinein urinieren kann. Je nach Absprache zwischen den Sexualpartnern wird die Human Toilet komplett als Objekt benutzt und darf sich weder bewegen, noch eigene Bedürfnisse in den Vordergrund stellen oder die Session stellt eine Kombination aus Rollenspiel und Sex dar, bei dem der Toiletten-Sklave zum Beispiel selbst eingreifen kann. Im BDSM-Bereich werden Toilet Slaves häufig in gewünschten Positionen angekettet, damit ihnen verschiedene Körperteile zur Verfügung stehen, denn nicht nur der Mund kann als mögliche Öffnung benutzt werden. Ebenfalls wird auf die Geschlechtsteile oder den gesamten Körper das Geschäft verrichtet, je nach Vorlieben des Sexualpartners. Die Human Toilet wird gerne bei Gruppensex oder Orgien benutzt und steht entweder allen oder nur ausgewählten Teilnehmern zur Verfügung.

Wenn du diese Fetisch Fantasie einmal ganz diskret am Telefon erproben möchtest, wähle die Rufnummer:
09005 - 77 10 00 91
€ 1,99 / Min. im Festnetz. Mobilfunk abweichend
aus Österreich wähle: 0930 - 78 15 40 69 € 2,17 / Min aus Österreich

Schreibe einen Kommentar